HUS Story #7<br /> Dorothée & Philipp

HUS Story #7
Dorothée & Philipp

Unsere Serie «HUS Story» führt uns durch die unterschiedlichsten Wohnzimmer und Eigenheime kreativer Menschen in der Schweiz. Dieses Mal besuchen wir das IKEA FAMILY Mitglied Dorotheé und ihre Familie in Triengen Luzern. Im grosszügigen Gehöft, das auch als Bed & Breakfast dient, entdecken wir zahlreiche Zimmer, Lieblingsstücke und IKEA Produkte in einem belebten Umfeld.

Dorothée Peters 36, Leitung Bed & Breakfast
Philipp Cescato 28, angehender Architekt
Anna Peters, 5 Jahre
3 Pferde, x Hühner, Kater Sly
2 Häuser mit 14 Zimmern, Triengen, LU

Zwei alte, renovierungsbedürftige Landhäuser mit Stall waren der Ausgangspunkt von Dorothée Peters Traum. Auf der Suche nach einem neuen Zuhause für sich und ihre Pferde fand sie in ländlicher Umgebung ein passendes Grundstück. Dieses bediente sogar ihre Ursprungsidee: ein Pferde-Hotel eröffnen, in dem passionierte Reiter samt Pferd Ferien machen können. Heute ist das Gut ein gemütliches Bed & Breakfast mit skandinavischer Einrichtung und Pippi-Langstrumpf-Flair: eine Oase für gestresste Städter, ein Ausflugsziel für Reiter und Wanderer und ein Ferienort für Familien. Seit gut vier Jahren teilt die Familie nun die verwinkelten Gänge, den Garten samt Pferden und auch den Frühstückstisch mit ihren Gästen.

Wie beschreibt ihr euren Einrichtungsstil?

Dorothée: «Es ist ein moderner, eleganter Landhausstil kombiniert mit englischen Tapeten und marokkanischen Zementfliesen. Ein Stil, der zu den Bauernhäusern passt.»

HUS_Stories_Hej_Dorothee_Peterson_5

HEMNES / RÄTTVIKEN Waschbeckenschrank

Euer Credo?
Philipp: «Bei einem Bed & Breakfast ist es wichtig, dass es gemütlich eingerichtet ist. Die Möbel sollen einladend und nicht steril wirken, man muss sich so wohl wie bei sich zuhause fühlen.»

Dorothée: «Genau wie bei den Kleidern, mag ich es, günstige und teure Möbel so zu kombinieren, dass man nicht mehr erkennt, was was ist.»

HUS_Stories_Hej_Dorothee_Peterson_7

KALLAX Regal

Was ist euer IKEA Lieblingsprodukt?

HUS_Stories_Hej_Dorothee_Peterson_8_italienisch

LIATORP Ablagetisch

Dorothée: «Ich habe zwei Möbelstücke, die ich sehr schätze: Im grossen Schrank im Hausgang lässt sich alles verstauen. Und an meinem Sekretär arbeite ich täglich, danach kann ich ihn zuklappen und mein gesamtes Bürochaos ist verstaut.»

HEMNES Sekretär mit Aufsatz

Habt ihr eine Lieblingsecke?
«Das Wohnzimmer, hier halten wir uns am häufigsten auf, wir arbeiten, spielen, führen angeregte Diskussionen und essen. Am Tisch versammeln sich am Morgen auch alle Gäste.»

EKTORP 3er-Sofa / EKTORP 2er-Sofa / LIATORP Couchtisch

Habt ihr von etwas zu viel oder zu wenig?

HENSVIK Kleiderschrank

Philipp: «Zu viele Spielsachen oder zu wenig Stauraum.»
Dorothée: « Zu viele Schuhe und zu wenig Zeit.»

 Und Pferde gibt es auch überall.
«Ja! Ich bin seit meiner Kindheit passionierte Reiterin, deshalb habe ich viele Bilder im Barock-Stil mit Lipizzanern aufgehängt. Und meine Pferde sind natürlich oft im Garten und ersparen mir das Rasenmähen, der Stall ist gleich nebenan.»

HUS_Stories_Hej_Dorothee_Peterson_14

Lies alle Beiträge unserer Serie HUS Story und entdecke weitere innovative und persönliche Einrichtungen.

Save

© Pascal Grob
Tags: Design Einrichtung Home Story HUS Story IKEA Möbel Inspiration Stil

Inter IKEA Systems B.V. 2018