Better Cotton:<br /> Baumwollanbau mit Zukunft

Better Cotton:
Baumwollanbau mit Zukunft

Vom T-Shirt übers Handtuch bis zum Sofabezug ist Baumwolle ein ständiger Begleiter in unserem Alltag. Baumwolle ist aber auch im wirtschaftlichen Sinne ein grosser Akteur. Nicht nur als natürlich nachwachsender Rohstoff beliebt, dient Baumwolle auch als wichtige Einnahmequelle und schafft Arbeitsplätze für ganze Regionen.

Betrachtet man den globalen Einsatz, so beansprucht IKEA nahezu 1% der weltweiten Baumwolle-Produktion. Mit dieser Ausgangslage ist es für IKEA extrem wichtig, einen nachhaltigen Umgang mit dem Rohstoff sowie faire Arbeitsbedingungen zu garantieren. Vergangenes Jahr hat IKEA nun ein grosses Ziel erreicht: Seit 2015 werden 100% der Baumwolle aus nachhaltigerem Anbau bezogen.

Arbeiterin hält Baumwolle in den Händen

Der Weg dahin war lang. Denn: in der herkömmlichen Baumwoll-Produktion wird eine grosse Menge an Pestiziden eingesetzt, was zu beträchtlichen Gesundheitsrisiken für die Bauern, zu Bodenerosion und Wasserarmut führt. Dazu kommen hohe Kosten und schlechte Entlöhnungen. Und da Baumwolle überwiegend auf kleinen Farmen in Entwicklungsländern produziert wird, haben viele Bauern Schwierigkeiten, Gewinne zu erzielen.

Arbeiterin trägt Tuch mit frisch geernteter Baumwolle auf dem Kopf

Vor über zehn Jahren hat IKEA zusammen mit WWF und anderen Organisationen eine Initiative ins Leben gerufen, um im Baumwollanbau neue Standards zu etablieren: «Better Cotton» steht seither dafür ein, den Baumwollanbau besser für die Menschen und die Umwelt zu machen – damit nachhaltig produzierte Baumwolle zu einer gängigen Ware wird. So wurden Bauern auf der ganzen Welt praktische Übungen nachhaltigere Anbaumethoden in Schulungen vermittelt. Durch die Initiative konnten die Bauern ihre Kosten senken, ihre Gewinne erhöhen und die Arbeitsbedingungen verbessern. Ein Beispiel, wie aus einer Idee mit viel Arbeit ein neuer Standard wird!

 Zwei Arbeiter mit frisch geernteter Baumwolle

IKEA hat ein grosses Ziel erreicht, mit 20% recyleter Baumwolle und 80% aus nachhaltigerem Anbau. Zum Ausruhen bleibt jedoch keine Zeit, die nächsten Herausforderungen stehen schon vor der Tür. Mach auch du mit – und leiste einen Beitrag an die Umwelt!

Tags: Baumwolle Energy Challenge IKEA Massnahmen Nachhaltigkeit Rohstoffe

    Inter IKEA Systems B.V. 2018