IKEA ist Nummer 1 beim Sustainable Cotton Ranking

IKEA ist Nummer 1 beim Sustainable Cotton Ranking

Gerade haben WWF, Solidaridad und Pesticide Action Network UK das Sustainable Cotton Ranking 2017 veröffentlicht. Der Report bestätigt, dass wir mit unserer People & Planet Positive-Strategie richtig liegen: IKEA ist Nummer Eins, wenn es um die nachhaltige Produktion von Baumwolle geht – und dies schon zum zweiten Mal in Folge. Für das diesjährige Ranking haben die Initianten aufgrund von Sektorindizien und Benchmarks 75 multinationale Unternehmen ausgewählt und im Hinblick auf ihren Umgang mit Baumwolle unter die Lupe genommen. Dabei wurden die Punkte «Policy», «Uptake» und «Traceability» überprüft und bewertet. IKEA und vier weitere Unternehmen (Tchibo, C&A, Marks and Spencer und Hennes & Mauritz) erhielten die Marke «Leading the way», 8 Unternehmen sind «Well on the way», 18 sind «Starting the journey» und 44 Unternehmen wurden mit «Not yet started» eingestuft.

Baumwolle kurz vor der Ernte

12 Jahre Better Cotton
IKEA hat schon lange auf eine nachhaltigere Baumwollproduktion hingearbeitet, deshalb freut es uns umso mehr, im internationalen Wettbewerb als gutes Beispiel voranzugehen. Im Jahr 2005 starteten wir gemeinsam mit WWF die Initiative «Better Cotton» mit dem Ziel, neue Standards im Baumwollanbau zu etablieren und den Baumwollanbau für Menschen und Umwelt nachhaltiger zu machen. Eine Kernaufgabe von Better Cotton ist dabei die Schulung und Weiterbildung von Baumwollbauern, wobei sie mit den nachhaltigeren Anbaumethoden auch ihre Gewinne erhöhen und die Arbeitsbedingungen verbessern können. Ein wichtiges Etappenziel erreichten wir vor zwei Jahren: Seit 2015 bezieht IKEA 100% der Baumwolle aus nachhaltigerem Anbau.

Arbeiterin trägt Tuch mit frisch geernteter Baumwolle auf dem Kopf

Nächster Schritt: «Water positive»
Heute setzt IKEA neue Massstäbe, um die Produktion von Baumwolle noch weiter zu verbessern. Konkret besteht das Ziel darin, bis ins Jahr 2020 zu 100% «water positive» zu wirtschaften. Das bedeutet für uns, Wasser so effizient wie möglich zu nutzen und einen verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Wasser in unserem gesamten Betrieb und weit darüber hinaus zu unterstützen. Dabei konzentrieren wir uns auch auf Baumwolle, weil für ihren Anbau sehr viel Wasser benötigt wird. Um dies zu ändern, schulen wir Bauern in effizienterer Wassernutzung und richten ausserdem Wassernutzungsgemeinschaften in den Regionen ein. Dies ermöglicht den Anbau von Baumwolle bei geringerer Wassernutzung, sodass mehr Wasser für andere Zwecke zur Verfügung steht.

Baumwoll-Plantage

Die Erstplatzierung beim Sustainable Cotton Ranking 2017 zeigt, dass sich unser Einsatz lohnt und wir viel bewirken können. Gleichzeitig können wir garantieren: Wir bleiben dran, was People & Planet betrifft.

Tags: Baumwolle IKEA Massnahmen Nachhaltigkeit Rohstoffe Sustainable Cotton Ranking
  • Hallo toller Artikel mit super Bilder hab sowas ähnliches schon auf https://coozzy.com gesehen… Weiterlesen s Yasin

Inter IKEA Systems B.V. 2018