Wenn Glas zwei<br /> Leidenschaften vereint

Wenn Glas zwei
Leidenschaften vereint

Die gelernte Apparateglasbläserin Rahel Koller experimentiert mit Werkstoffen, die sonst zur Herstellung von Laborgeräten verwendet werden. Aus ihnen kreiert sie im Berner Stadtbach-Quartier gläserne Objekte. Doch statt technisch anmutender Gefässe kommen aus ihrem «Glaslabor» funktionale und formschlichte Produkte. Ihr «Hyazinthenglas» etwa dient einem einzigen Zweck: Man kann der Hyazinthe beim Wachsen zuschauen.

Sie seien inspiriert von der radikalen Funktionalität der Labor-Glasapparaturen, sagt Rahel Koller über ihre Vasen-Kollektion. Ihre Faszination für den Werkstoff Glas entdeckte sie früh. In Wila, einer Ortschaft im Zürcher Oberland, wuchs sie auf und fand dank der kleinen Glasbläserei im Dorf zu ihrer Berufswahl. Während der Schnupperlehre hätte es sie gepackt: «Im glühenden Zustand über der Flamme ist Glas zähflüssig, fast beliebig formbar. Doch wenn das Material einmal auskühlt, wird es transparent und starr – aber gernauso fragil und zerbrechlich», fasst sie rückblickend den Moment zusammen, als sie sich entschied, diesen Beruf zu erlernen.

Rahel Koller bei der Arbeit in ihrem Glaslabor.

Doch die gelernte Glasbläserin ist nicht nur in der Werkstatt zuhause. Ebenso gilt ihre Leidenschaft dem Gärtnern. Ihre Faszination für das organische Wachsen der Pflanzen kontrastiert mit dem Werkstoff aus Quarzsand, im «Hyazinthenglas» verschmelzen die beiden Interessen. «Ich wollte ursprünglich für mich alleine ein Objekt herstellen, mit dem ich eine Hyazinthenzwiebel und ihr Wurzelwerk beim Wachsen beobachten kann». Erste Reaktionen und Kaufanfragen hätten aber gezeigt, dass andere diese Leidenschaften teilen. Zum Glück: Aus der Idee wurde nicht nur ein Objekt, das die Schönheiten von Glas und Blumen vereint, sondern zur Ode an Material und Natur wurde.

Das Wurzelwerk schwimmt im Wasser.

Das Hyazinthenglas: Unten Vase, in der Verengung liegt die Blumenzwiebel.

Auch für Amaryllis geeignet: Das Amaryllisglas funktioniert dank der selben Glastypologie.Kaufen
Das Hyazinthenglas und andere Glasgefässe können auf der Webseite von Rahel Koller direkt bezogen oder via Mail an info@glaslabor.ch bestellt werden. Das Hyazinthenglas kostet 59.– CHF.

© by Rahel Koller
Tags: Glasbläserei Glaslabor Hyazinthenglas Rahel Koller

Inter IKEA Systems B.V. 2018